SAXONIADE e.V.

zimmerlogo


Roland-Zimmer-

Jugend-Wettbewerb

Ausschreibung für den 12.Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb 2020

Ausschreibung als pdf

Anmeldeformular als pdf

A u s s c h r e i b u n g

 12. Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb

für Soloinstrumente

Gitarre, Mandoline und Zither

 

17.-18.04.2020

Lessing-Gymnasium, Schulstraße 9

09337 Hohenstein-Ernstthal

Landkreis Zwickau

 

Anmeldeschluss 30.12.2019

Veranstalter:

SAXONIADE e.V.

Gefördert vom:

Kulturraum Vogtland-Zwickau

Große Kreisstadt Hohenstein-Ernstthal

V o r w o r t

Nach einer Idee von Gerhard Puhlfürst, dem damaligen Präsidenten des SAXONIADE e.V., entstand der Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb. 1998 wurde der Wettbewerb zum ersten Mal im Schloss Forderglauchau für Gitarre solo und Mandoline solo durchgeführt. Danach waren sich der Bund Deutscher Zupfmusiker, Landesverband Sachsen e.V. und der SAXONIADE e.V. einig, den zweiten Wettbewerb im Jahr 2000 mit dem Instrument Zither zu erweitern und bereichern.

Der Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb für Soloinstrumente Gitarre, Mandoline und Zither ist dem Vermächtnis von Prof. Roland Zimmer (16.06.1933-04.01.1993) gewidmet. Die kennzeichnenden Orte des Lebens von Prof. Roland Zimmer waren die Musikstadt Markneukirchen im Vogtland und Thüringens Klassikerstadt Weimar. Seinem Studium in Weimar folgte eine Lehrtätigkeit an der nunmehrigen Franz-Liszt-Hochschule, die später durch Dozenten- und Jurorentätigkeit über den nationalen Rahmen hinaus ergänzt wurde. Bedeutende Gitarrelehrer von Roland Zimmer waren Herold Pöhland, Walter Götze und Ursula Peter. Theodor Hlouschek und Werner Hübschmann schufen neue Gitarrenmusik für Roland Zimmer, die er uraufführte und editorisch betreute. Die umfangreiche Konzert- und Studiotätigkeit erstreckte sich bald auch auf das Gebiet des Lautenspielens. Zahlreiche Aufnahmen bleiben als Dokument und Erinnerung.

Im Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in den Fächern Gitarre, Mandoline und Zither ihre Leistungen zu präsentieren und im musikalischen Wettstreit ihre Kräfte zu messen. Eine fachkundige Jury wird die im Wertungsspiel dargebotene Leistung eines jeden einschätzen, beurteilen und Hinweise für die weitere Arbeit geben. So können die jungen Künstler auch untereinander ihre künstlerischen Leistungen vergleichen. Der Wettbewerb dient der Förderung des Amateurmusizierens, der Anhebung der musikalischen Qualität und versteht sich als Wegbereiter für nationale und internationale Leistungsvergleiche. Er wird im Zweijahresrhythmus durchgeführt.

 

W e t t b e w e r b s b e d i n g u n g e n

1. Der Wettbewerb für Solisten wird in 5 Altersgruppen durchgeführt:

Stichtag ist der            17.04.2020

Bambinigruppe:            bis 9 Jahre

Altersgruppe 1:           10-12 Jahre

Altersgruppe 2:           13-15 Jahre

Altersgruppe 3:           16-18 Jahre

Altersgruppe 4:           19-21 Jahre

Die Wertungsvorspiele sind öffentlich. Die Reihenfolge des Vorspiels der Teilnehmer richtet sich nach dem Alphabet. Der erste Buchstabe wird vom Veranstalter ausgelost.

 

2. Zum Wettbewerb zugelassen werden nur Bewerber mit Wohnsitz in Deutschland, die noch kein Vollstudium an einer

Musikhochschule oder Musikakademie aufgenommen haben.

 

3. Vorzutragen sind Kompositionen nach eigener Wahl aus 2 verschiedenen Stilepochen, dazu ein Pflichtstück. Ein auswendiger Vortrag ist erwünscht, aber nicht Bedingung. Die Reihenfolge der Werke kann selbst bestimmt werden. Die Wahlstücke sind vorzugsweise solistisch vorzutragen. Sie dürfen mit Begleitung vorgetragen werden, wobei das Soloinstrument im Vordergrund stehen sollte. Juroren sind als Begleiter ausgeschlossen. Die Noten für das Wahlprogramm sind für die Jury zur Einsichtnahme bereit zu halten. Es darf kein kopiertes Notenmaterial von verlegten Stücken verwendet werden. Die nicht verlegten Pflichtstücke können in der Geschäftsstelle des SAXONIADE e.V. mit frankiertem A5-Rückumschlag angefordert werden.

 

4. Bewertet werden die künstlerisch-musikalische Gestaltung, Stilistik, Texttreue und Sicherheit. Die Interpretation steht dabei im Vordergrund. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

5. Die vollständige Anmeldung muss über www.saxoniade.de bis zum 30.12.2019 erfolgt sein. Änderungen des eingereichten Wahlprogramms sind bis 28.02.2018 möglich. Mit der eingereichten Anmeldung erkennt der Teilnehmer (bei Minderjährigen der Erziehungsberechtigte) die Bedingungen des Wettbewerbes an. Die Zulassung zum Wettbewerb wird schriftlich mitgeteilt.

 

6. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro. Erst mit der Überweisung der Teilnehmergebühr auf das Konto des SAXONIADE e.V., IBAN DE39 8705 0000 3601 0030 81, Sparkasse Chemnitz unter dem ZahlungsgrundName des Teilnehmers und Instrument“ gilt die Zulassung als bestätigt. Für bestätigte, aber nicht zum Wettbewerb antretende Teilnehmer, besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung.

 

7. Die Veranstalter behalten sich das Recht zur Veröffentlichung von Radio- und Fernsehaufzeichnungen sowie Fotoaufnahmen vor. Der Teilnehmer ist damit einverstanden und kann daraus keine Ansprüche geltend machen. Die Veranstalter haften nicht für Personen und Sachschäden, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb entstehen.

 

8. Preisträger, die für das Abschlusskonzert am 18.04.2020 ausgewählt werden, sind zur Teilnahme verpflichtet.

 

9. Bei Nichteinhaltung der Wettbewerbsbedingungen erfolgt eine Disqualifikation.

 

P r e i s e

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmeurkunde.

Preise werden sowohl im Fach Gitarre, im Fach Mandoline als auch im Fach Zither in jeder Altersgruppe vergeben.

Es wird nach der 25-Punkte-Tabelle gewertet:

           23 - 25    Punkte       Mit hervorragendem Erfolg teilgenommen   -           Goldmedaille

           21 - 22,9 Punkte        Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen         -           Silbermedaille

           16 - 20,9 Punkte        Mit gutem Erfolg teilgenommen                -           Bronzemedaille

           11 - 15,9 Punkte        Mit Erfolg teilgenommen

             1 - 10,9 Punkte        Teilgenommen

Der erste Preis ist jeweils an das Prädikat „Mit hervorragendem Erfolg“ und die in dieser Gruppe erreichte höchste Punktzahl, der zweite Preis ist mindestens an das Prädikat „ Mit sehr gutem Erfolg“ und die in dieser Gruppe erreichte höchste Punktzahl gebunden, wenn er nicht schon im höheren Prädikat vergeben wurde. Ebenso ist der dritte Preis an das Prädikat „ Mit gutem Erfolg“ und die in dieser Gruppe erreichte höchste Punktzahl gebunden, wenn er nicht schon in einem höheren Prädikat vergeben wurde. Bei Punktgleichheit kann das Preisgeld geteilt werden. Bei zwei 1. Plätzen wird kein 2. Platz vergeben. Bei zwei 2. Plätzen wird kein 3. Platz vergeben. Die Gesamthöhe aller Preise kann bis zu 11.000 Euro betragen.

Wertungsprogramm für Gitarre:

Kompositionen nach eigener Wahl aus 2 verschiedenen Stilepochen dazu ein Pflichtstück.

 

Bambinigruppe  (bis 9 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück bis 6 Minuten

Guy Bitan                   Mucki am Teich          aus „Katzensuite“                                 K&N 1028

oder    

Stefan Scherf             2 kleine Stücke           aus „Auf dem Heimweg“                      V&F 213

 

Altersgruppe 1 (10-12 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 8-10 Minuten

Dusan Bogdanovic     The old car                 aus „Six childrens pieces“                     DO 734

oder

Frank Hill                   Stadtverkehr               aus „10 Charakteretüden“                      em 6006

 

Altersgruppe 2 (13 bis 15 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 10 - 15 Minuten

David Pavlovits          Nr. 6  Con fuoco        aus „11 Charakterstücke“                       Sy.2685

oder                            

Bernd Junghanns        Ritmo rivoltato           aus „Albumblätter“                                  T 6019

 

Altersgruppe 3 (16 bis 18 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 15 - 20 Minuten

Monika Rost               Quarte und Oktave    aus „Zehn Stücke für Gitarre“                 ECH 987

oder

Falk Zenker                Damals und Über Wipfeln      aus „Miniaturen“                        em 1167

 

Altersgruppe 4 (19 bis 21 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 15 - 20 Minuten

Igor Rekhin                Präludium und Fuge Nr.5       aus „24 Präludien und Fugen“      V&F 511

oder

Bernhard Opitz          Walzer und Harun al Raschid     aus „Rummelplatz-Suite“         ECH 998

                                              

Wertungsprogramm für Mandoline:

Kompositionen nach eigener Wahl aus 2 verschiedenen Stilepochen dazu ein Pflichtstück.

 

Bambinigruppe (bis 9 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück ca.5 Minuten

Jürgen Thiergärtner    „Butterfly on tour“  aus gleichnamigem Heft

Nogatz KN 1174

oder

Marlo Strauß * 1957  „Till Eulenspiegel“ aus „Neun Burlesken“

Pan -  Grenzland Edition KM 2168

Altersgruppe 1 (10 bis 12 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 8 - 12 Minuten

 

Annette Schneider     „Bus-Blues“ aus  „Musik aus dem Stadt-Rucksack“

Verlag Vogt&Fritz VF 2008,  bei  edition 49

oder

Marlo Strauß              „Syringa“ - aus „Burlesken“ Heft IV

Pan  - Grenzland Edition KM 2175

Altersgruppe 2 (13 bis 15 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 10 - 15 Minuten

Herbert Dietze            „Thema und Variationen 1, 2, 4 und 5“ aus  „Thema mit Variationen für Mandoline Solo“ , Vogt&Fritz VF 4021  bei edition 49

oder

Pietro Denis, 18. Jh.   „Capriccio Nr. 1  für Mandoline Solo“

Pan - Grenzland Edition KM 2005

 

Altersgruppe 3 (16 bis 18 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 15 - 20 Minuten

 

Jose Antonio Zambrano * 1965  „La Flor innocente für Mandoline Solo“

Pan - Grenzland Edition KM 2162

oder

Manuela Frescura       „Stella Cadenti“ (Sternschnuppen) aus „5 Fantasie per mandolino solo“ Verlag: J. Trekel T 6378  

Altersgruppe 4 (19 bis 21 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 15 - 20 Minuten

 

Carlo Domeniconi *1947 “a mind olon” aus  „12 Preludi per mandolino solo“

edition ex tempore et 6001

oder

Antonio  Riggieri *18. Jahrhundert „Thema und Variationen Nr. 1, 3., 5. und  6“ aus  „La

Fustemberg Variationen“

Pan - Grenzland Edition KM 2018

 

 

 

 

 

 

Wertungsprogramm für Zither:

Kompositionen nach eigener Wahl aus 2 verschiedenen Stilepochen dazu ein Pflichtstück.

Unter den Freiwahlstücken kann eines aus der traditionellen Volksmusik sein. Dazu ist ein Werk aus dem nachstehenden Pflichtstückkatalog zu wählen.

Bambinigruppe (bis 9 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück ca.5 Minuten

Bambini 7 Jahre                    

Günter Andrich          „Der kranke Frosch“ aus „Von Anfang an“ Band 1/Nr.16

Psalteria L1/1

oder

Günter Andrich          „Dornröschen“ aus „Von Anfang an“ Band 1/Nr.15

Psalteria L1/1

oder

Peter Hackel/              „Tiger Rock I“ aus  „ZITHERMOVES“

Georg Glasl                StückWerk 02/2018 Notenbeilage des Magazins ZITHER -                                                          Herausgegeben vom Deutschen Zithermusik Bund  www.zitherbund.de

Bambini 8 Jahre

Günter Andrich          „Ein Männlein steht im Walde“ aus „Von Anfang an“ Band 2/Nr.15 

Psalteria L ½

oder

Peter Hackel/              „Monkey Blues“ aus „ZITHERMOVES“

Georg Glasl                StückWerk 02/2018 Notenbeilage des Magazins ZITHER -                                                          Herausgegeben vom Deutschen Zithermusik Bund  www.zitherbund.de

Bambini 9 Jahre

Robert Ballard            „Branle de Village Nr.1“ aus „Sammlungen Alter Musik“

 Grünwald A 21/1

oder                           

Isolde Jordan              „Mikroludium Nr.1“ aus „13 Mikroludien“ Band 1/1-7

Psalteria NM 11 A

oder

Dorothea Hofmann    „Spruch zum Aufwachen“ aus „Irrgartenlieder und Zaubersprüche“

Vierdreiunddreissig ISMN M-50098-936-3

oder

Maksim Liakh            „Der kleine Holländer“

                                   Edition Zither NM 9 ISMN M-700 205-75-1

 

Altersgruppe 1 (10 bis 12 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 8 - 12 Minuten

John Dowland                        „Lady Laiton’s Almain“ aus „Kleine Solostücke Alter Musik“ 

Psalteria AM 14 B

oder                                                   

Dorothea Hofmann    aus „Irrgartenlieder und Zaubersprüche für Zither“, 2 Stücke nach eigener Wahl

Vierdreiunddreissig ISMN M-50098-936-3

oder

Peter Hackel               aus „TraumReisen für Zither“, 2 Stücke nach eigener Wahl

                                    StückWerk 01/2016 Notenbeilage des Magazins ZITHER - Herausgegeben vom Deutschen Zithermusik Bund  www.zitherbund.de      

oder

Violeta Dinescu          aus „Poveste, Miniaturen für Zither“ eine Poveste sowie ein Märchen nach eigener Wahl

Edition Zither EZ NM 31 ISMN M-700205-66-9

oder

Peter Hackel/              „Himmel und Hölle“ aus  „ZITHERMOVES“

Georg Glasl                StückWerk 02/2018 Notenbeilage des Magazins ZITHER -                                                          Herausgegeben vom Deutschen Zithermusik Bund  www.zitherbund.de

 

Altersgruppe 2 (13 bis 15 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 10 - 15 Minuten

Jakob Lakner              “Foggy, but Funny”

                                   Edition Zither NM 35            ISMN M-700 205-70-6

oder

Leopolod Hurt           „Der Minuten-Zwiefache“

Edition Juliane Klein EJ 0626

oder

John Dowland            „What If A Day“ aus „Das kleine Saitenspiel“ – Spielbuch 8

Preissler Nr.6514/VIII

oder

Anonymus                  „Spagnoletta“

                                   aus StückWerk 02/2019 Notenbeilage des Magazins ZITHER -                                                    Herausgegeben vom Deutschen Zithermusik Bund  www.zitherbund.de

 

Altersgruppe 3 (16 bis 18 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 15 - 20 Minuten

Giuseppe Antonio      „Entrée und Gigue“ aus „Partita XVI“  

Brescianello                Psalteria AM 7

oder    

Theodor Hlouschek    „Bagatelle Nr. 1“ aus „Sechs Bagatellen für Zither“

Grünwald B 320

oder

Peter Kiesewetter       „Rätsel“ aus: „GIL 2“

Vierdreiunddreissig  ISMN M-50098-053-7

Auch Download im Internet möglich

oder

Christian Elsässer       “Continuum für Zither solo”

                                   Edition Zither NM 38            ISMN M-700 205-74-4

 

Altersgruppe 4 (19 bis 21 Jahre)

Gesamtspieldauer inkl. Pflichtstück 15 - 20 Minuten

Silvius Leopold Weiss           aus "L 'Infidele“ – „Sonata 29“ in a-moll

                                               zwei Sätze nach eigener Wahl

                                    StückWerk 01/2016 Notenbeilage des Magazins ZITHER - Herausgegeben vom Deutschen Zithermusik Bund  www.zitherbund.de

oder

Adam Darr                             „1. Satz Allegro moderato“ aus „Sonatine III“

Grünwald B 82

oder

Peter Michael Hamel              aus „Innerstes Du“, 2 Sätze nach eigener Wahl

Edition Zither EZ NM 32      ISMN M-700 205-67-6

oder

Mark Pogolski                        „anti – phone für Zither und Handyzuspielung“

                                               Edition Zither NM 40            ISMN M-700 205-76-8

                                                             


         

J u r y

Die Jury setzt sich aus fachkompetenten Mitgliedern der Zupfmusikszene, Musikpädagogen und international erfolgreichen Musikern zusammen.

Instrumentallehrer von Wettbewerbsteilnehmern können nicht gleichzeitig Juroren in ihrem Fach sein.

Gitarre:                                              Mandoline:                                       Zither:

Michael Tröster                                  Sabine Geis                                     Silke Rager          

Boris Tesic                                        Natalia Marashova                            Georg Glasl  

Bernhard Dolch                                  Petra Tübben                                   Miriam Vaneste-Vratz          

                                                                      

Veranstalter/Kontaktadresse

SAXONIADE e.V.

Schulstraße 7

09337 Hohenstein - Ernstthal

Tel./Fax: 03723-3398

www.saxoniade.de

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ausschreibung als pdf

Anmeldeformular als pdf

 

A N M E L D U N G

bis zum 30.12.2019 an SAXONIADE e.V., Schulstraße 7, 09337 Hohenstein-Ernstthal

zum 12. Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb

für Soloinstrumente Gitarre, Mandolineund Zither

Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen

 

 

Instrument:                             ................................................................................

 

Name:                                    ................................................................................                                                 

 

Vorname:                                ................................................................................                         

 

geb. am:                                 ................................................................................

 

Erziehungsberechtigter               ................................................................................

 

Adresse:                                  ................................................................................

 

e-mail-Adresse:                         ................................................................................

 

Telefon:                                   ................................................................................

 

Name des Instrumentallehrers:      ................................................................................

 

Musikalische Bildungseinrichtung:   ................................................................................

 

Anschrift:                                  ................................................................................

       

                                               ................................................................................

 

Programm Altersgruppe:                ...........

 

Die Teilnehmergebühr habe ich überwiesen.

Mit der Anmeldung erkenne ich die Bedingungen des Wettbewerbes an.

(Für Unterkunft und Verpflegung ist der Teilnehmer selbst verantwortlich)

 

 

....................................................                              .....................................................

Ort, Datum                                                                   Unterschrift Teilnehmer/Erziehungsberechtigter