SAXONIADE e.V.

zimmerlogo


Roland-Zimmer-

Jugend-Wettbewerb

Teilnahmebedingungen Roland-Zimmer-Wettbewerb

W e t t b e w e r b s b e d i n g u n g e n für den Roland-Zimmer-Wettbewerb 2018

1. Der Wettbewerb für Solisten wird in 5 Altersgruppen durchgeführt:

Stichtag ist der            05.04.2018

Bambinigruppe:            bis 9 Jahre

Altersgruppe 1:           10-12 Jahre

Altersgruppe 2:           13-15 Jahre

Altersgruppe 3:           16-18 Jahre

Altersgruppe 4:           19-21 Jahre

Die Wertungsvorspiele sind öffentlich. Die Reihenfolge des Vorspiels der Teilnehmer richtet sich nach dem Alphabet. Der erste Buchstabe wird vom Veranstalter ausgelost.

2. Zum Wettbewerb zugelassen werden nur Bewerber mit Wohnsitz in Deutschland, die noch kein Vollstudium an einer

Musikhochschule oder Musikakademie aufgenommen haben.

3. Vorzutragen sind Kompositionen nach eigener Wahl aus 2 verschiedenen Stilepochen, dazu ein Pflichtstück. Ein auswendiger Vortrag ist erwünscht, aber nicht Bedingung. Die Reihenfolge der Werke kann selbst bestimmt werden. Die Wahlstücke sind vorzugsweise solistisch vorzutragen, nur ein Werk darf mit Begleitung vorgetragen werden. Juroren sind als Begleiter ausgeschlossen. Die Noten für das Wahlprogramm sind für die Jury zur Einsichtnahme bereit zu halten. Es darf kein kopiertes Notenmaterial von verlegten Stücken verwendet werden. Die nicht verlegten Pflichtstücke können in der Geschäftsstelle des SAXONIADE e.V. mit frankiertem A5-Rückumschlag angefordert werden.

4. Bewertet werden die künstlerisch-musikalische Gestaltung, Stilistik, Texttreue und Sicherheit. Die Interpretation steht dabei im Vordergrund. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

5. Die vollständige Anmeldung muss über www.saxoniade.de bis zum 30.12.2017 erfolgt sein. Änderungen des eingereichten Wahlprogramms sind bis 28.02.2018 möglich. Mit der eingereichten Anmeldung erkennt der Teilnehmer (bei Minderjährigen der Erziehungsberechtigte) die Bedingungen des Wettbewerbes an. Die Zulassung zum Wettbewerb wird schriftlich mitgeteilt.

6. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro. Erst mit der Überweisung der Teilnehmergebühr auf das Konto des SAXONIADE e.V., IBAN DE39 8705 0000 3601 0030 81, Sparkasse Chemnitz unter dem ZahlungsgrundName des Teilnehmers und Instrument“ gilt die Zulassung als bestätigt. Für bestätigte, aber nicht zum Wettbewerb antretende Teilnehmer, besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung.

7. Die Veranstalter behalten sich das Recht zur Veröffentlichung von Radio- und Fernsehaufzeichnungen sowie Fotoaufnahmen vor. Der Teilnehmer ist damit einverstanden und kann daraus keine Ansprüche geltend machen. Die Veranstalter haften nicht für Personen und Sachschäden, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb entstehen.

8. Preisträger, die für das Abschlusskonzert am 07.04.2018 ausgewählt werden, sind zur Teilnahme verpflichtet.

9. Bei Nichteinhaltung der Wettbewerbsbedingungen erfolgt eine Disqualifikation.

P r e i s e

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmeurkunde.

Preise werden sowohl im Fach Gitarre, im Fach Mandoline als auch im Fach Zither in jeder Altersgruppe vergeben.

Es wird nach der 25-Punkte-Tabelle gewertet:

           23 - 25    Punkte       Mit hervorragendem Erfolg teilgenommen   -           Goldmedaille

           21 - 22,9 Punkte        Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen         -           Silbermedaille

           16 - 20,9 Punkte        Mit gutem Erfolg teilgenommen                -           Bronzemedaille

           11 - 15,9 Punkte        Mit Erfolg teilgenommen

             1 - 10,9 Punkte        Teilgenommen

Der erste Preis ist jeweils an das Prädikat „Mit hervorragendem Erfolg“ und die in dieser Gruppe erreichte höchste Punktzahl, der zweite Preis ist mindestens an das Prädikat „ Mit sehr gutem Erfolg“ und die in dieser Gruppe erreichte höchste Punktzahl gebunden, wenn er nicht schon im höheren Prädikat vergeben wurde. Ebenso ist der dritte Preis an das Prädikat „ Mit gutem Erfolg“ und die in dieser Gruppe erreichte höchste Punktzahl gebunden, wenn er nicht schon in einem höheren Prädikat vergeben wurde. Bei Punktgleichheit kann das Preisgeld geteilt werden. Bei zwei 1. Plätzen wird kein 2. Platz vergeben. Bei zwei 2. Plätzen wird kein 3. Platz vergeben. Die Gesamthöhe aller Preise kann bis zu 11.000 Euro betragen.